Sonntag, 18. Dezember 2011

Rezept: Mozarts Leidenschaft
Und wer kein Nougat mag?

Zutaten:

Teig:
300g Mehl
60g Zucker
2 Eigelb
180g Butter
100g Marzipan-Rohmasse
50g gehackte Pistazien
Füllung:
150g schnittfestes Nougat (wer kein Nougat mag kann auch Marzipan verwenden)
50g Zartbitterschokolade


Mehl, Zucker, Butter, Marzipan-Rohmasse und Pistazien zu einem Teig verkneten. (Da die fertigen Kekse nicht wirklich stark nach Marzipan schmecken könnte ich mir vorstellen etwas mehr Rohmasse in den Teig zu verarbeiten oder meine Variation zu machen.)
Aus dem Teig 2-3cm dicke Rollen formen und diese kalt stellen, bis sie fest sind.
Die Rollen in ca 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 10 min backen. Auch diese Plätzchen sollen schön hell bleiben. (Leider sind sie bei mir oben schön hell geblieben, aber die Unterseite etwas zu braun geworden. Schmecken aber immer noch gut^^)


Plätzchen abkühlen lassen. Die Hälfte der Plätzchen auf der Unterseite mit erwärmten Nougat bestreichen und mit einem weiteren Plätzchen zusammensetzen.


Für die Verzierung Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Die Kuvertüre in eine Ecke eines Gefrierbeutels füllen. (Wenn man niemand Zweiten zur Hand hat;) die Tüte über ein Glas stülpen- So lässt sich die Tüte leicht alleine füllen)
Eine ganz kleines Loch in die Ecke schneiden und die Schokolade in schnellen Handbewegungen über die Schokolade laufen lassen s.d. ein schönes Streifenmuster entsteht.


Variation:
  • Wer kein Nougat mag füllt die Plätzchen einfach mit Marzipan. Dazu Marzipan-Rohmasse 1,5mm dünn ausrollen und mit Hilfe eines Schnapsglases kleine Kreise in der Größe der Plätzchen ausstechen.
  • Wem wie mir die Plätzchen zu wenig nach Marzipan schmecken, kann die Plätzchen auch mit Nougat UND Marzipankreisen füllen. (So werd ich es nächstes Jahr machen)


Guten Appetit!
Ade eure nicekitty

Kommentare:

  1. Die könnten auch was für mich sein. Leider werde ich so bald nicht zum Plätzchen backen kommen. Mein Programm ist ziemlich voll. Allerdings war ich schon immer gut, irgendwo noch einen Programmpunkt reinzuschieben.
    P.S. Fabian lacht sich immer scheckig, weil ich mich manchmal unabsichtlich !!! so zweideutig ausdrücke. Bin zwar eine Frau und kein Mann, habe aber doch lieber nachträglich statt des ursprünglichen Wortes "etwas" das Wort "Programmpunkt" genommen. Ähem.
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass nur für ihn vieles zweideutig ist. :-P Männer halt.

    AntwortenLöschen
  2. ROFL....ich glaub mir wäre es gar nicht aufgefallen^^ aber das ist glaub ich wirklich Männersache...mein freud zieht mich auch regelmäßig mit angeblichen zweideutigkeiten meinserseits auf^^
    Die plätzchenliste wird auch noch nächstes Jahr da sein^^ ich fang schon an die für nächstes Jahr zu erstellen^^

    AntwortenLöschen