Mittwoch, 20. Juni 2012

Rezept: Rhabarber-Ingwer-Käsekuchen
Und meine Rhabarbertestreihe hat begonnen

Ich habe eine ganz süße Backzeitschrift entdeckt die "Sweet Dreams". Diese stellt sortiert nach verschiedenen Früchten, einige schöne Torten- und Kuchenrezepte vor. Da ja in letzter Zeit Rhabarber- und Erdbeerzeit war musste ich mich natürlich beeilen einige der entsprechenden Rezepte auszuprobieren. Meine erstern Versuche waren die vorgestellte Erdbeertarte und der Rotwein-Kirschkuchen. Als nächstes mussten dann einige der Rhabarberrezepte herhalten. Hier also meine Versuche...ich habe alles in klein gebacken, damit ich von meinem Rhabarber so viel wie möglich testen kann ohne von dem Geschmack zu viel zu haben. Hier hab ich aber das ganze Rezept aufgeschrieben.








Zutaten:
200g Ingwerkekse (z.B. von Walkers...das sind diese Schottenkekse)
100g Butter
400g Doppelrahm-Frischkäse
50g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
1 TL gemahlener Ingwer
50g kandierter Ingwer
100g griechischer Joghurt
500g Rhabarber
2 EL Zucker

Ingwerkekse in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit einem Nudelholz so lange darüberfahren, bis die Kekse fein zerbröselt sind. Butter in einem Topf schmelzen, etwas abkühlen  lassen und mit den Kekskrümeln vermengen. Bei mir wollten die Kekskrümel nicht fein genug werden, also hab ich das Brösel-Butter-Gemisch in den Mixer gegeben und ein in paar Runden klein gemacht. Tortenring auf 24cm einstellen und auf eine Tortenplatte stellen und die Bröselmasse als Boden hineindrücken (das hatte nach meiner Mixeraktion hervorragend funktioniert). Den Boden im Kühlschrank fest werden lassen.
Frischkäse mit Puderzucker, Zitronensaft und gemahlenem Ingwer verrühren. Kandierten Ingwer fein hacken und mit Joghurt unter den Frischkäse heben. Creme auf den Kuchenboden geben und darauf verstreichen, dabei einen kleinen Tand formen. Kuchen ca. 8 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen.
Rhabarber waschen, evtl. schälen und in ca 2,5cm lange Stücke schneiden. In einem Topf mit den 2 EL Zucker und höchstens 1EL Wasser aufkochen und bei mittlerer Hitze in ca. 8min weich dünsten. Abkühlen lassen. Rhabarber auf den Kuchen geben, Tortenring entfernen und die Torte nach Wunsch mit Orangenzesten garnieren (leider hatte ich weder Orangen noch einen Zestenschneider, ich habe dann ein bisschen Zitronenschale mit einer groben Reibe drüber gerieben)

Anmerkung: Rhabarber muss nicht geschält werden, wenn er noch nicht so alt ist, außerdem gibt es dem Kompott eine schöne rote Farbe. Auch muss jungem Rhabarber zum kochen kein Wasser zu gegeben werden, das Kompott wird "wässrig" genug beim Kochvorgang.

Guten Appetit!
Ade eure nicekitty

Kommentare:

  1. Ich liebe Rhababer und Ingwer sowieso... und der Kuchen sieht unglaublich lecker aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen